Schröter, Stefan "ohne Titel 05"


Schröter, Stefan "ohne Titel 05"

1.920,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


2014, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm | "In der frühen Phase besteht die Dualität auf Schröters Bildern aus amorphen Formen auf einer opaken, häufig schwarz/grau gemalten Fläche und bezeichnet das Figur-Grund-Verhältnis. Das Beziehungsgefüge von Farbe und Form, von Raum und Fläche bedingt eine bildeigene Dynamik, die durch den ständigen Umsprung zwischen Nähe und Tiefe variiert. Die gesetzten Formen, die den Vordergrund bestimmen und ihr eigenes Dasein behaupten, überlagern dabei prägnant den Hintergrund, der sich dem Betrachter als imaginärer Raum öffnet. Das assoziative Vermögen des Betrachters schwankt zwischen räumlich konkreten und abstrakten Zuweisungen. Auch die neuen Bilder beschreiben ebenso wie die Zeichnungen eindringlich die zurückhaltende, aber ausdifferenzierte und bestimmte Herangehensweise des Malers Stefan Schröter. Seine Bilder – schnörkellos und reduziert – lassen das künstlich Gesetzte im Bildganzen notwendig und zwangsläufig erscheinen. Doch die das Gegensätzliche im Werk überlagernde Indifferenz verweigert dem Betrachter eine Aneignung und Auflösung der Bildidee. Die Bilder sind ein Plädoyer für die Unbenennbarkeit des Nicht- Benennbaren oder um es mit Maurice Blanchot zu sagen, das Werk scheint sich in der Unauflösbarkeit, „… die es jeder Beschlagnahmung entzieht, zum Komplizen der endlosen Variationen des Werdens zu machen.“ Carola Hartlieb

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schröter, Stefan, Malerei | Painting